Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    devil.in.the.details
    - mehr Freunde



http://myblog.de/rest.my.chemistry

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Take drugs, don't sleep.

Es wird, denke ich mal, nach längerer Schreibpause wieder Zeit etwas zu schreiben. Seit meinem letzten Eintrag hat sich einiges verändert. Change has come oder so. 

Ich habe Freunde, mit denen ich mich, so wie man das als Teenager macht, an den Wochenenden ordentlich volllaufen lasse und wir uns dabei extrem cool fühlen. Naja, mit dem Unterschied, dass wir es wohl auch sind. Jedenfalls manche. Diese gruppeninternen Meinungsverschiedenheiten gibt es ja immer. Hauptsache ich habe meine besten Freunde noch an meiner Seite und ich denke, das werde ich eh noch länger. Der eine hält schließlich immer mit meinem Lifestyle mit und wir haben auch irgendwie die gleichen Intensionen. Die andere war schon immer sehr selbstständig, was auch nichts schlechtes ist, weil ich mir so sicher sein kann, dass ich, auch wenn wir mal nicht so viel in unserer Freizeit zusammen unternehmen, trotzdem immer zu ihr kommen kann und sie für mich da ist.

Auch die Schule läuft ganz gut. Bald ist alles vorbei, ich habe nur noch 2 reguläre Unterrichtstage. Meine Abschlussnoten habe ich, die sind ganz okay (Englisch & Deutsch 1, Mathe 2), in den anderen Fächern scheint es aber nicht mehr so gut auszusehen, da der "10er-Bonus" nur bei anderen Leuten eingesetzt wird. Wenn man zwischen 1 und 2 oder 2 und 3 steht und zufällig auch noch ich ist, scheint es ja egal zu sein, dass man aus System die schlechtere Note bekommt. Jedenfalls werde ich meine Klasse ganz sicher vermissen. Zum Ende hin wachsen die mir alle noch ganz besonders an's Herz, auch wenn die meisten echt einfach nur Idioten und Versager sind. Okay, ich bin wohl auch nicht besser, aber dann passe ich da wenigstens rein. Es scheint so unreal zu sein, nicht mehr diese Leute jeden Tag zu sehen, sondern andere, neue Leute, bei denen ich mir erst mal einen Ruf erarbeiten muss. Ich bin mir aber sicher, dass ich das auch irgendwie hinbekommen werde, zumal die meisten Leute auf der neuen Schule zu meinem Freundeskreis gehören.

Sogar in Sachen Liebe und Selbstwertgefühl mache ich langsam Fortschritte (ja, das gehört für mich zusammen). Man kann wirklich sagen, dass ich sehr verliebt bin. Natürlich ist das wieder alles ziemlich kompliziert, aber wäre es das nicht, wäre es ja auch nichts für mich. Ich denke ich brauch sowas, weil ich am Ende nur daraus lernen kann. Und dann das Gleiche wieder mache. Dieses Mal könnte aber alles anders laufen. Es ist was sehr Besonderes. Sie ist was sehr Besonderes.

Ansonsten habe ich diese komische Carostimmung. Es regnet, ich höre Musik, die das nur unterstreicht, schlafe wenig, esse wenig, rauche viel und übe meinen dramatischen Blick. Es scheint trotz meine Forschritte wieder alles an mir vorbeizuziehen und ich kann nur zusehen.

6.6.09 15:24
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sie halt. (9.7.09 18:00)
danke <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung